Kulinarische Reise – nächster Stop: Japan

Rezepte, Was mich so umtreibt...

Wenn wir derzeit schon nicht in die verschiedensten Länder reisen können, können wir wenigstens versuchen uns kulinarisch den entferntesten Ländern näher zu bringen. Ich liebe es immer neue Dinge auszuprobieren & auf der Suche nach neuen Rezepten schrecke ich vor (fast) nichts zurück.

Annika fragte: „Dürfen wir mit den Fingern essen?“ „Meinetwegen gern“, sagte Pippi. „Aber ich halt mich an den alten Trick, mit dem Mund zu essen.“

Pippi erleidet Schiffbruch

Als ich meine Kochbücher durchstöbert habe, fand ich irgendwann ein Ramen-Suppen Rezept. Dies habe ich ein wenig abgewandelt und voilà, hier ist es und es hat sich zu einem meiner liebsten Gerichte gemausert.

Zutaten:
Für die Ramen-Suppe
2 TL Kokosöl
3 Knoblauchzehen
2 cm Ingwer
2 EL gelbe Curry Paste
800 ml Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch
80 g cremige Erdnussbutter
3 EL Sojasauce
1 EL Agavendicksaft
250 g Pimientos
1 Chili Schote
250 g Ramen Nudeln (oder Mie-Nudeln)
1 Bund Frühlingszwiebeln
1/2 Bund Petersilie

Für das knusprige Topping:
400 g Natur Tofu
3 TL Maisstärke
1 TL Kurkuma
2 EL Kokosöl
400 g Champignons
2 EL Sojasauce
Nach belieben geröstete Erdnüsse & Sesam

Ramen-Suppe und Sonne, was gibt es besseres?

Zubereitung der Ramen-Suppe:
Pilze in Scheiben schneiden & beiseite stellen. Den Tofu abtropfen lassen & mit einem Küchenpapier vorsichtig ausdrücken & in Küchenpapier eingewickelt ebenfalls beiseite stellen.
Knoblauch & Ingwer fein hacken, Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch & Ingwer kurz darin braten. Dann Curry Paste, die Chili Schote und die Pimientos in Scheiben schneiden hinzugeben und mit anbraten. Mit Kokosmilch & Gemüsebrühe ablöschen. Anschließend Erdnussbutter, Sojasauce & den Agavendicksaft hinzufügen. Die Suppe nun 10-15 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen.

Nun auf kleiner Hitze Köcheln lassen…

In der Zwischenzeit das knusprige Topping vorbereiten: Den Tofu auswickeln und in Würfel schneiden, anschließend mit Maisstärke und Kurkuma in einer Schüssel vermengen. Nun in einer Pfanne scharf anbraten, wenn der Tofu leicht angebräunt ist, auf mittlere Hitze reduzieren und die Pilze hinzufügen. Das ganze weitere ca. 4 Minuten zusammen anbraten und anschließend beiseite Stellen.

Noch 5 Minuten köcheln & dann geht es ans Essen!

Nun die Ramen Nudeln in die Suppe geben und weitere 5 Minuten kochen. Die Suppe anrichten und mit dem Tofu und den Pilzen toppen. Anschließend Frühlingzwiebeln & Petersilie hacken und darüber geben. Abgerundete wird das ganze durch geröstete Erdnüsse & Sesam.

Lasst es euch schmecken!

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s